... machen wir uns auf den Weg, es muss ja nicht gleich perfekt sein - Teil 2

 

Print Friendly and PDF

 

Dies ist der letzte regelmäßig erscheinende Blog-Eintrag

Ich habe euch jetzt auf meiner Website eine neue Welt bzw. ein neues Menschenbild, als Alternative zu der sich gerade auflösenden alten Welt vorgestellt.

Es liegt nun an euch, ob die von mir auf der Startseite beschriebene Lösung, Wirklichkeit wird!

Es gibt viele die öffentliches Aufsehen erregen wollen. Das zeigen die langfristigen Ergebnisse vieler Initiativen bzw. Gruppierungen. Nicht wenigen ist es sehr unangenehm, sich auf neue Geister einzulassen und wursteln deshalb lieber selber vor sich hin. Die machen alles im kleinen Kreis, der überschaubar ist, beispielsweise die vielen Vereine oder auch Parteien, wo das ein oder andere Problem in einer kleinen Gruppe gelöst wird. Wenn man diese vom Rest der Bevölkerung isolierten Handlungen aber hinterfrägt stellt man fest, daß die Probleme, die uns als Gesellschaft und nicht nur als Einzelner oder als Gemeinde betreffen, so niemals gelöst werden können. Das ist eine Tatsache, die man ganz einfach aus unserem extrem wachsenden Frust- und Schuldenberg ableiten kann.

Eines steht fest, wenn wir diese Bewegung in Gang setzen, also die die gemeinsame Lernumgebung und die Entscheidungsplattform aufbauen und im Sinne aller weiterentwickeln, dann stehen wir in einem ganz anderen Licht, wie beispielsweise alle Parteien, die es gibt, da wir etwas Einzigartiges und Zukunftsweisendes geschaffen haben - viele Inhalte, die ich geschrieben habe, werden unter eine entsprechende Common Licence gestellt und stehen der Öffentlichkeit so kostenlos zur Verfügung, allerdings nur über die von uns geschaffene Internetplattform.

Es gibt Niemanden auf der Welt, der die wichtigen Dinge, die jetzt anstehen, an unserer Stelle tun kann. Tatsache ist aber, daß diejenigen, die sich bereits weiterentwickelt haben, die anderen die bereit sind sich weiterzuentwickeln, bestmöglich dabei unterstützen können. Ein zeit- und ortsunabhängiger Treffpunkt hierfür wäre die vorher genannte gemeinsame Lernumgebung. Dort könnten wir uns gegenseitig unterstützen und Hilfe zur Selbsthilfe geben und vieles mehr.

Viele denken so ein fundamentaler Bewusstseinswandel ist völlig undenkbar, weil die große Masse der Menschen dazu niemals bereit ist, ja nicht einmal verstehen will und kann warum so was überhaupt notwendig sein soll. 

Natürlich hat der Einwand eine gewisse Berechtigung, aber viele Menschen unterstützen ja nicht das alte System, weil sie es so gut finden, sondern, weil es seit Jahrhunderten existiert und sie sich im Moment noch nichts anderes vorstellen können. Es gibt also sehr viele Mitläufer, die ihren Weg gerne ändern, wenn sie entsprechend dazu angeregt werden. 

Nicht zuletzt ist es sogar so, daß die große Masse am Anfang gar nicht mitmachen muss, es reicht wenn sich eine kleine Gruppe einig ist und ihre Vision mutig und entschlossen vorlebt und verbreitet. 

Das eine kleine Gruppe die ihre Vision mutig und entschlossen vorlebt und verbreitet ausreicht, bestätigt beispielsweise auch der Berliner Forscher Jens Krause vom Leibniz-Institut der umfangreiche Forschungen zum Schwarmverhalten von Menschen gemacht hat. Sein Ergebnis: Es braucht bloß fünf bis zehn Prozent der Individuen einer Gruppe, um diese in eine bestimmte Richtung zu lenken - also eine neues Denken und Handeln zu etablieren. 

... oder wie es die US-amerikanische Anthropologin und Ethnologin Margaret Mead formulierte, die sich zeit ihres Lebens mit menschlichem Verhalten (alleine und in Gruppen) befasste:

Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann - tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde.

Diese kleine Gruppe könnte das Unternehmen sein, für daß ich Mit-Unternehmer suche und bei dem eine Internetplattform für Menschen entstehen soll, die das Beste aus ihrem Leben machen wollen. Auf meiner Website beschreibe ich kurz die Geschäftsidee hinter diesem Unternehmen und die noch aufzubauende, gemeinsame Lernumgebung. Tiefergehende Informationen zu meiner Vision beschreibe ich in meinem Buch, den Weg in meinem Lehrgang. Kleinere Wissens-Häppchen finden Sie in meinen Selbstlernkursen und noch kleinere, wenn Sie mir auf Twitter folgen. 

Wie bereits gesagt, geht es letztendlich darum, daß diejenigen, die sich schon weiterentwickelt haben, die anderen die bereit sind sich weiterzuentwickeln, bestmöglich dabei unterstützen. Als zeit- und ortsunabhängiger Treffpunkt hierfür soll die gemeinsame Lernumgebung dienen. Diese Internetplattform gilt es im Rahmen der vorher genannten Geschäftsidee aufzubauen und im Sinne aller weiterzuentwickeln. 

Laut den Lehren der Weltgeschichte setzt sich das Gute und Wahre am Ende immer durch. Ich hoffe nur daß meine Vision als das Gute und Wahre erkannt wird und wir nicht vorher noch viele unangenehme Alternativen ausprobieren müssen, weil sie zunächst einfacher erscheinen.

Ich hoffe nicht, daß diejenigen, die verzweifelt an der Vergangenheit festhalten, weil sie sich etwas Neues weder vorstellen können noch wollen, weiterhin meine Vision bekämpfen. Auch die würden nach einiger Zeit feststellen, daß es letztendlich für alle besser ist, auch für sie selbst. Aber natürlich ist die Entscheidung für diese Leute besonders schwer, da sie ja heute noch scheinbar von unseren traditionellen Systemen und Regeln profitieren. 

Ich sage daß mit bekämpfen deshalb, weil die Systemprofitierer überall an den Schaltstellen sitzen und mit Hilfe der elektronischen Welt über umfassende Macht- und Kontrollmöglichkeiten verfügen. Im Internet können die Netzwerkteilnehmer bzw. ihre unliebsamen Inhalte sofort ausgeblendet werden - das geht vor Ort nicht so einfach. Da wird einem der Zugang in zahlreiche wichtige Datenbanken mit absolut fadenscheinigen Begründungen verwehrt oder die Einträge sind mit Hilfe entsprechender Suchfunktionen nicht auffindbar, da wird man einfach, mit samt den wertvollen Beiträgen aus der Gruppe gelöscht und dergleichen mehr. Wie wäre es hier die dritte natürliche Regel einzuhalten "lass deinem Mitmenschen alle Möglichkeiten, damit er sein Wesen völlig frei entfalten kann ..."?

Was ich übrigens auch sehr vermisse ist die erfolgsabhängige Bezahlung für viele Werbedienste. Das gilt auch für viele Affiliate-Netzwerke, die meist hohe Einrichtungs- bzw. Grundgebühren verlangen. Es ist einzusehen, daß entsprechende Mieten für feste Wohnräume in Häusern bezahlt werden müssen, aber für Dienste die vorwiegend Maschinen ausführen, kann man doch die Bezahlung etwas flexibler gestalten. Wenn man ein Unternehmen aufbaut, hat man in der Regel nicht viel Geld und muß natürlich die ersten Jahre besonders viel Zeit und Geld investieren um bekannt zu werden. Wäre es da nicht sinnvoll, diese Unternehmensgründer zu unterstützen, indem man ihnen erfolgsabhängige Werbung ermöglicht - also nur beim tatsächlichen Verkauf, fallen entsprechende Gebühren an.

Das Internet bzw. die elektronische Protokollierung eröffnen umfassende Kontroll- und Manipulationsmöglichkeiten um Menschen und deren Gedanken bzw. Inhalte zu überwachen oder gar zu manipulieren. Auf jeden Fall aber werden durch diese Möglichkeiten, über die ja auch lang und breit in der Systempresse berichtet wird, viele davon abgehalten sich rege und vor allem offen und ehrlich am großen Gespräch im Internet zu beteiligen. Viele ahnen, daß die ehrliche Meinung, die sie heute in ein Forum schreiben, ihnen morgen die Chancen auf einen Arbeitsplatz verbauen kann. So werden wir vom Internet und seinen Möglichkeiten nur sehr eingeschränkt profitieren. 

Meine Vision bzw. die dahinterstehenden Konzepte und Projektideen, basieren ja auch zu einem ganz wesentlichen Teil auf den Möglichkeiten, die uns das Internet bietet. Letztendlich bin ich mit meiner Vision auf die Mithilfe anderer zwingend angewiesen. Da viele nicht wie ich Jahrzehnte lang über das Ganze nachgedacht haben und so natürlich auch nicht das volle Potential dieser Vision erkennen können, würde das Ganze einfach nicht entstehen und sie würden es nicht einmal bemerken, was ihnen dabei entgeht. Besonders bedauerlich wäre das für unsere nachfolgenden Generationen.

Nun gut, jedenfalls dient dieser Blog ab jetzt dazu um über die Fortschritte zu berichten, die sich bei der Realisierung der Vision bzw. der Projektideen ergeben. 

Hier noch einige  eBooks und eMail-Einführungen zu meiner Vision und den Projekten:

weitere eBooks und eMail-Einführungen zu meiner Lösung:


Auch die FAQ-Einträge werden in Zukunft nur mehr sporadisch erscheinen, nämlich dann, wenn sich weitere wichtige Details für die Realisierung der Vision bzw. der Projekte ergeben. 

In diesem Sinne danke ich euch, für euer Interesse, wünsche euch weiterhin alles Gute und hoffe, daß wir euch viel über die Realisierung der Vision und die Entstehung der beiden genannten Internet-Plattformen berichten können :-)

 

 

Share

Was du jetzt tun kannst ...

oder

Werde Lebensunternehmer oder helfe anderen dabei, es zu werden!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 

Lebensunternehmer-ebook-Shop

 

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

Logo

Die Inhalte dieser Website richten sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | ein grobes Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | der Lebensunternehmer-Blog | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie Sie sich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen können und vieles mehr

Weitere Inhalte von mir:

Workshops, Lernvideos, eBooks und Coachingdienste zu den Themen:

>> mach was du liebst (Selbstentfaltung)

>> optimal wachsen und gedeihen

>> das Internet sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen *** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** Informationswerkzeuge ***  Kommunikationswerkzeuge ***  Kooperationswerkzeuge