Lernen durch Fragen ...

 

Print Friendly and PDF

 

 

Wir können nur wissen wonach wir fragen können. Daraus folgt, daß Fragen die einzige Möglichkeit ist, um gezielt nach Antworten zu suchen und so viele Dinge zu verstehen.

Ein Beispiel hierfür ist das Thema Ausländer. Man könnte jetzt seitenlange Artikel schreiben, ob Ausländer grundsätzlich eine Bereicherung für uns sind oder nicht. Eine andere Möglichkeit wäre es einfach grundlegende Fragen zu stellen, auf die der Leser dann selbst nach Antworten sucht.

Einige kritische Fragen sind:

Warum muss man für die Einreise in andere Länder (Kanada, USA, Neuseeland, …), entweder viel Geld mitbringen oder viel Wissen bzw. Kompetenzen und warum ist das bei uns nicht so ?

Warum sagen wir nicht, du bist willkommen, wenn du uns wirklich nützlich bist ?

Warum können unsere deutschen Mitbürger mit geringer Bildung, nicht die einfachen und schlecht bezahlten Arbeiten ausführen ? Warum sind die einfachen Tätigkeiten überhaupt so schlecht bezahlt ?

Was passiert, wenn wir uns in den nächsten Monaten/ Jahren unseren gigantischen Staatschulden stellen müssen und wir dann kein Geld mehr haben, um die Sozialhilfe für die vielen Menschen aus allen möglichen Ländern, zu bezahlen ?

Was werden die machen, wenn sie kein Geld mehr vom Staat bekommen, weil dieser bankrott ist, aber etwas zu essen und zu trinken brauchen ?


Ein weiteres Beispiel ist der von der politischen Klasse vorangetriebene Jugendschutz im Internet. 

Wieder könnte man seitenlange Artikel schreiben oder eben gezielte Fragen stellen.

Einige kritische Fragen sind:

Können wir Deutsche, diesen Jugendschutz im Internet tatsächlich realisieren, wenn man bedenkt, daß das Internet ein globales Medium ist und es die anderen ca. 200 Staaten nicht interessiert, was unsere gesetzeswütigen Volksvertreter beschließen ?

Hat die Regierung in Wirklichkeit erkannt, welches Potential im Internet steckt, wenn es die Bürger kompetent nutzen, beispielsweise um mit Hilfe von Blogs Aufklärungsarbeit zu leisten ?

Sollen unter dem Deckmantel des Jugenschutzes wichtige Grundrechte eingeschränkt werden, um unliebsame Informationsquellen aus dem Internet zu entfernen ?


Was viele nicht wissen ist, daß die große Masse der Menschen bei uns sehr obrigkeitshörig ist und solche Aktionen auch wenn sie nicht wirklich realisiert werden, eine sehr negative Wirkung auf die Masse haben. Das Internet wird mit einem riesigen Mediengetöse mit Gefahren für die Kinder, mit Terror, Nazis, Volksverhetzung usw. in Verbindung gebracht und das hat auch Einfluss auf die Entscheidung der Menschen, selbst am Internet teilzunehmen oder nicht bzw. ihre Kinder zur Teilnahme aufzufordern.

Der Schaden läuft also eher im Hintergrund ab. Das Ganze wird natürlich nicht offen ausgesprochen, sondern wie immer in einen Deckmantel gehüllt - hier ist es der Jugendschutz, bei Kriegseinsetzen im Ausland ist es die Friedenssicherung. Alles immer hübsch verpacken, damit niemand die wahren Absichten erkennt.

Das genaue Gegenteil von dem eben beschriebenen Lernen durch Fragen ist daß, was sich unter dem Stichwort "Political Correctness" (politische Korrektheit) verbirgt. Hier werden die unangenehmen Wahrheiten nicht ausgesprochen, sondern für die Machterhaltung, dem Eigennutz wegen, aus Angst und Bequemlichkeit zum Tabuthema erklärt. 

Diese Tabuthemen verhindern sehr wirksam, die Aufklärung über große Probleme und Zukunftsfragen und führen langfristig dazu, daß sich unsere Frust- und Schuldenberge immer weiter auftürmen.

Wirken wir dieser traurigen Entwicklung entgegen, indem wir kritisch fragen und diese Tabus einfach brechen.

 

 

Taxonomy upgrade extras: 
Share

Kommentare

Guten Abend,

da haben Sie sehr recht, und es gibt sicher etliche Beispiele mehr, an denen man dies deutlich machen kann, aber wenn man kritisch fragt (als einzelner oder wenige), dann kriegt man negative Reaktionen seiner Umwelt ab, und das fürchten die meisten halt. Jeder will seine Ruh und vor dem Ärger, den das oft nach sich zieht, macht man einfach die Augen zu, solange es geht. Das war schon immer so und bis sich das ändert und Zivilcouragge selbstverständlich wird, muß glaube ich noch viel passieren.

S.

Guten Abend,

das Problem ist nur, wenn man sich die richtigen kritischen Fragen stellt, kommen logischerweise Antworten heraus, die man eigentlich so gar nicht will. Dann kann man Wahrheiten, die unangenehm sind, nicht mehr so leicht ausblenden, man weiß sie dann und das belastet. So kann ichmir denken "was ich nicht weiß, machtmich nicht heiß". Und diesen Satz kennen wahrscheinlich diemeisten :-))
Es reicht nicht, unangenehme Wahrheiten zu erfahren, man muß sie auch erst mal verkraften können.

Schöne Grüße

Samsonite

Bild von Martin Glogger

... ja, ganz genau so ist das ...

Aber ist es nicht so, daß wir nur lernen können, mit etwas umzugehen, wenn wir es tun und so die entsprechenden Erfahrungen sammeln können und dann über diese Erfahrungen konstruktiv nachdenken ...

Wer Skifahren lernen will, der muss skifahren, wer lernen will, wie man Häuser baut, der muss Häuser bauen und wer lernen will sich der Wahrheit zu stellen, der muss lernen konstruktiv mit (den teilweise sehr harten) Wahrheiten  umzugehen.

Wer sich der Wahrheit stellt, der muß sich von vielen seiner Selbstlügen und Illusionen trennen, die er verinnerlicht hat, um eben die (bisher unangenehmen) Wahrheiten darunter zu begraben.

Wer sich diesen Selbstlügen und Illusionen von nun an stellen möchte, der muß vor allem lernen sich konstruktiv mit Ängsten und Zweifeln auseinanderzusetzen - also Argumente finden, die diese Ängste u. Zweifel als unbegründet darstellen.

... wer das schafft, der wird viel freier leben, als vorher mit den vielen Selbstlügen und Illusionen ...

Ich wünsche allen die sich für die Wahrheit entscheiden, viel Erfolg dabei u. kann aus eigener Erfahrung und der vieler anderer nur sagen, daß es sich sehr lohnt.

Am Anfang wird es erst einmal schwerer, dann aber viel leichter :-)

Tu was du liebst und setze dich aktiv für eine freie und gerechte Gesellschaft ein, in der jeder sein Bestes geben kann und will!
 

Was du jetzt tun kannst ...

oder

Werde Lebensunternehmer oder helfe anderen dabei, es zu werden!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 

Lebensunternehmer-ebook-Shop

 

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

 

Loading

 

Logo

Die Inhalte dieser Website richten sich an alle, die nach einer echten Alternative zu unserem jetzigen System suchen.

Dazu gibt es: Workshops und Coachings | ein grobes Lebenskonzept | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | der Lebensunternehmer-Blog | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem | Vorschläge wie Sie sich an diesem Webprojekt aktiv beteiligen können und vieles mehr

Weitere Inhalte von mir:

Workshops, Lernvideos, eBooks und Coachingdienste zu den Themen:

>> mach was du liebst (Selbstentfaltung)

>> optimal wachsen und gedeihen

>> das Internet sinnvoll und hilfreich nutzen

*** Internetdienste kompetent nutzen *** wichtige IT-Sicherheitsfragen *** Informationswerkzeuge ***  Kommunikationswerkzeuge ***  Kooperationswerkzeuge